HAW Würzburg-Schweinfurt

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt gewährleistet an den beiden Standorten Würzburg und Schweinfurt in zehn Fakultäten und neun Forschungsinstituten sowie in über 50 grundständigen und postgradualen Studiengängen breite praxisorientierte und zukunftsgerichtete Lehre und Forschung. Die Hochschule ist auf Internationalisierung und den zielgerichteten Ausbau der angewandten Forschung in Kooperation mit der regionalen Wirtschaft, Verbänden und Politik ausgerichtet. Dieses zentrale Anliegen äußert sich im Wesentlichen durch einen aktiven Technologietransfer. Im Vordergrund steht der Gedanke, dass die von der FHWS entwickelten Produkte, Ideen und Technologien von größtmöglichem Nutzen für die Gesellschaft sein sollen.

Forschungsschwerpunkte der FHWS
Die technischen, wirtschafts-, sozial- und kunstwissenschaftlichen Forschungsgebiete der FHWS werden in drei übergeordneten Forschungsschwerpunkten abgebildet.

  • „Energietechnik und Energieeffizienz“
    In diesem Forschungsschwerpunkt steht anwendungsorientierte Forschung, Entwicklung und Untersuchung technischer Systeme für die Energietechnik und Steigerung der Energieeffizienz im Vordergrund. Die Fragestellungen gehen von der regenerativen Energieerzeugung über die Energieübertragung, Umwandlung bis zur Energienutzung.
  • „Mensch und Mobilität“
    Wir möchten selbst mobil sein – hier und heute und auch im Alter. Mobilität ist sowohl für den Menschen, als auch für viele technische Systeme unabdingbar. Der Forschungsschwerpunkt betrachtet das Forschungscluster Mobilität sehr breit interdisziplinär gefächert – vom engeren physischen Kontext bis hin zu abstrakten Mobilitätskonzepten.
  • „Digitale und intelligente Systeme“
    Im dritten Forschungsschwerpunkt betrachtet die Forschung alle Aspekte der Digitalisierung in Produktion, Fertigung, Handel und in der Gesellschaft. Im Vordergrund stehen Messung, Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Verteilung von Daten, Datensicherheit, sowie moderne Fertigungsverfahren

CAF – Campus Angewandte Forschung
Der Campus Angewandte Forschung  ist die zentrale Transferstelle der FHWS und Ansprechpartner für die drei Transferbereiche: Forschung, Erfindung und Gründung.

Nach dem Motto „Sie forschen – wir fördern!“ vernetzt der CAF Professorinnen und Professoren der Hochschule und deren Kooperationspartner und unterstützt bei der Fördermittelrecherche, Antragstellung und Forschungskommunikation. Der CAF stellte eine Forscherdatenbank für Kooperationssuchende zur Verfügung und gewährt so einen Überblick über die Lehr- und Forschungstätigkeiten der FHWS, um neue Möglichkeiten für Forschungskooperationen, Netzwerke und Wissenstransfer zu schaffen.

Serviceangebot für Forschungskooperationen am CAF

  • Fördermittelrecherche
  • Fördermittelberatung auch für Kooperationspartner
  • Suche und Vermittlung geeigneter Kooperationspartnerschaften
  • Unterstützung bei Antragsstellungen
  • Administrative Abwicklung
  • Unterstützung bei der Forschungskommunikation

Kontakt

Campus Angewandte Forschung – CAF  
Tiepolostraße 6, 97070 Würzburg
T +49 (0) 931 / 3511-6190
caf@fhws.de
www.fhws.de/caf