HS WEIHENSTEPHAN-TRIESDORF

Grün, innovativ, praxisnah - das ist die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT). Seit ihrer Gründung 1971 hat sie sich weit über Bayern hinaus ein einmaliges Profil geschaffen: Keine andere Hochschule verfügt über ein vergleichbares Fächerspektrum, das so konsequent auf die „grünen Fächer“ ausgerichtet ist. Die Studiengänge bieten all das, was im weitesten Sinn mit Natur, Ernährung und Umwelt zu tun hat.

Das Fächerangebot - ein in sich geschlossenes fachliches Cluster - bezieht sich insbesondere auf die vielfältigen Verflechtungen des Menschen mit der Natur und deren Nutzung. Es beginnt mit der landwirtschaftlichen Grundstoffproduktion und schließt die Wertschöpfungskette von der Verarbeitung und Vermarktung pflanzlicher und tierischer Erzeugnisse bis hin zu Lebensmitteln mit ein. Relevante Fragen bei der Entwicklung und Gestaltung ländlicher und städtischer Räume werden unter dem Aspekt der Umweltanforderungen und der Entwicklung von neuen Energie- und Rohstoffressourcen abgedeckt. Mit im Fokus steht auch der Einfluss dieser Entwicklung auf die Erhaltung der Kulturlandschaft.

Die „grüne“ Ausrichtung der HSWT findet sich ebenso im Forschungsprofil wieder. Die Forschungsstruktur der HSWT fußt auf drei thematischen Schwerpunkten: Landnutzung und Ernährung, Erneuerbare Energien und Nachwachsende Rohstoffe, sowie Technikfolgenabschätzung und Umweltsicherung.

Zentrum für Forschung und Weiterbildung - Referat Forschung (ZFW-RF)          

Ein erklärtes Ziel der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ist es, die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zu steigern, indem neueste Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung transferiert werden.

Die Hochschule stellt sich mit ihren Einrichtungen, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie ihrem Know-how in den Dienst der Unternehmen und Praktiker. Vor allem kleinen und mittleren Unternehmen wird die Möglichkeit geboten, am Bedarf orientierte Forschungs- und Entwicklungskapazitäten zu nutzen oder sich Hilfestellungen bei der Lösung von Problemen zu holen. Neben dem Referat Forschung erhalten diese Unterstützung durch das Referat Weiterbildung, das Referat Kommunikation und Forschungsdokumentation sowie dem Referat Erfinder- und Gründerberatung.

Leistungsangebot des Zentrums für Forschung und Weiterbildung (ZFW)

  • Zusammenarbeit und zielgerichteter Wissens- und Technologietransfer mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft
  • Aktive Mitgestaltung von Wissens- und Technologieveranstaltungen
  • Unterstützung der Fakultäten und Institute beim Transfer neuester Forschungsergebnisse in die Wirtschaft
  • Kooperationen in Forschung und Entwicklung
  • Auftragsforschung und -entwicklung
  • Unterstützung der Professorinnen und Professoren in Planung und Durchführung von akademischen und nicht-akdemischen Weiterbildungsveranstaltungen
  • Existenzgründerberatung
  • Erfinderberatung und IP-Transfer

Kontakt

Dr. Michael Krappmann
Leiter Referat Forschung
Am Staudengarten 7 | Gebäude H7
85354 Freising
T +49 (0) 8161 71-3366 (vormittags)
F +49 (0) 8161 71-4571
forschungathswt.de

Abb. 1: Weiterbildungsveranstaltung
Abb. 2: LED Belichtungsversuch im Gewächshaus
Abb. 3: Versuchsanlage im Lebensmittel-Technikum
Abb. 4: In-Vitro Kulturversuch mit Pflanzen