DIE TBH: KNOW-HOW HOCH 28

Die Transferstellen bzw. Transferbeauftragten der elf Bayerischen Universitäten (TBU) und 17 Bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (TBHAW) sind Vermittler, Dolmetscher und Katalysator zwischen Hochschule und Wirtschaft sowie Gesellschaft. Sie sind somit erste Ansprechpartner für Unternehmen und Partner aus der Gesellschaft, die Unterstützung bei konkreten Aufgaben wünschen, als auch für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die gerne mit externen Partnern zusammenarbeiten möchten. Gutachten, Untersuchungen, Beratungen, Analysen, F&E-Aufträge, Abschlussarbeiten und Seminare bis hin zu mehrjährigen komplexen Forschungsvorhaben sind dabei mögliche Kooperationsformen.

Dieser gemeinsame Internetauftritt der Transferstellen Bayerischer Hochschulen (TBH) informiert rasch und in einheitlicher Form über das Dienstleistungsangebot und die Kontaktdaten aller Transferstellen der bayerischen Hochschulen. 

 

 


Das Transferportal BayDat-Online ermöglicht die hochschulübergreifende Suche nach Informationen und Ansprechpartnern aus allen bayrischen Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Die praxisrelevanten Forschungsgebiete, Laborausstattungen sowie Kooperationsmöglichkeiten der Wissenschaftler/innen sind in einheitlicher, übersichtlicher Form abrufbar.

 

 

Messebeteiligungen für bayerische Hochschulen: Die bayrischen Hochschulen beteiligen sich seit über 20 Jahren an dieser erfolgreichen Form des Wissens- und Technologietransfers. Seit dem 01.01.2019 unterstützt sie dabei die Bayern Innovativ GmbH und arbeitet hierbei mit den Transferstellen der bayrischen Hochschulen zusammen.